Group of doctors in a hurry down the hospital hallway for emergency

Gesellschaftlich relevante Erkrankungen

Ein Kooperationsprojekt des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE)
und der Hamburg Open Online Universität (HOOU)

Video abspielen

Diese Website wurde im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen der Hamburg Open Online University (HOOU) und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) entwickelt. Die HOOU ist eine Verbundeinrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg und verfolgt das Ziel, digitale wissenschaftliche Lernangebote für die interessierte Öffentlichkeit bereitzustellen.

Die Erkrankungen

Gesellschaftlich relevante Erkrankungen sind solche, die laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine hohe persönliche und gesellschaftliche Krankheitslast verursachen. Die Krankheitslast entsteht entweder durch verlorene Lebensjahre aufgrund vorzeitigen Todes oder durch gelebte Lebensjahre mit Behinderung bedingt durch eine Erkrankung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlicht regelmäßig eine Liste, in der die Krankheitslast verschiedener Erkrankungen bemessen wird – zuletzt 2016 zu 333 verschiedenen Erkrankungen.

Herzinsuffizienz

Die Herzinsuffizienz beschreibt eine verminderte Pumpleistung des Herzens, die u.a. durch Durchblutungsstörungen am Herzen oder einen Herzinfarkt ausgelöst wird. Die Herzschwäche ist der häufigste Grund für Beratungen in der Hausarztpraxis und für eine stationäre Krankenhausaufnahme. Zudem ist sie die häufigste Todesursache im Krankenhaus.  

Erfahren Sie mehr …

Schlaganfall

Als Schlaganfall bezeichnet man die Folge einer Durchblutungsstörung im Gehirn, die zu einem regionalen Mangel an Sauerstoff oder Nährstoffen und damit zu einem Absterben von Gewebe im Gehirn führt. Der Schlaganfall ist in Deutschland die häufigste Ursache für bleibende Behinderungen im Erwachsenenalter und die dritthäufigste Todesursache.

Erfahren Sie mehr…

COPD

Bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) sind die Atemwege dauerhaft verengt. Die Verengung ist auf inhalierte Schadstoffe (meist Zigaretten- /Feinstaub) zurück zu führen, die entzündliche Prozesse und Veränderungen der Lunge bewirken. COPD ist weltweit die dritthäufigste Todesursache bei ca. 1 Milliarde Menschen, die rauchen.

Erfahren Sie mehr …

Frühgeburt

Von Frühgeburt spricht man bei der Geburt eines Säuglings vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche. Eine übliche Schwangerschaft dauert 40 Wochen. Eine Frühgeburt kann mit Risiken für die körperliche und geistige Entwicklung verbunden sein, je nachdem, wie unreif das Kind geboren wurde und welche Ursachen zu der Geburt geführt haben.

Erfahren Sie mehr …

HIV und AIDS

Bei HIV handelt es sich um eine Infektion mit dem HI-Virus (engl.: Human Immundeficiency Virus). Unbehandelt kommt es zu einer kontinuierlichen Zerstörung des Immunsystems und infolgedessen zum Auftreten von Erkrankungen. Eine AIDS-Erkrankung (engl. für: Erworbenes Immunschwächesyndrom) liegt bei Auftreten einer schweren Folgeerkrankung vor.

Erfahren Sie mehr …

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist eine krankhafte Störung des Zuckerstoffwechsels. Es werden zwei Typen unterschieden. Typ 1 Diabetes ist bedingt durch eine genetische Veranlagung und betrifft etwa 5% der Erkrankten. Typ 2 Diabetes betrifft dagegen 95% der Betroffenen und wird vor allem durch Übergewicht und Bewegungsmangel verursacht.

Erfahren Sie mehr …

Unipolare Depression

Die unipolare Depression (lat: deprimere = „niederdrücken“) ist eine häufige psychische Erkrankung. Die Hauptsymptome sind eine niedergeschlagene traurige Stimmung, Interessenverlust und Freudlosigkeit. Zudem kommt es zu einer Verminderung des Antriebs und Erschöpfung. Dabei treten Depressionen in vielen Fällen in wiederkehrenden Phasen auf.

Erfahren Sie mehr …

Seltene Erkrankungen

Eine Erkrankung gilt als selten, wenn weniger als 5 von 10.000 Menschen an ihr erkranken. Dabei existieren zwischen 6.000 und 8.000 verschiedene seltene Erkrankungen. In Deutschland leben insgesamt rund vier Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung, davon ca. zwei Millionen Kinder und Jugendliche. Selten ist damit gar nicht so selten!

Erfahren Sie mehr …

Prostatakrebs

Beim Prostatakrebs handelt es sich um eine bösartige Tumorerkrankung der Vorsteherdrüse (Prostata). Die Prostata gehört zu den inneren Geschlechtsorganen des Mannes und sitzt unterhalb der Harnblase. Durch Vorsorgeuntersuchungen kann die Diagnose Prostatakrebs häufig in einem frühen Stadium gestellt werden, was mit einer guten Prognose einhergeht.

Erfahren Sie mehr …

DEMNÄCHST

Sportverletzungen

DEMNÄCHST

Demenz

DEMNÄCHST

Gesichtsschmerz

DEMNÄCHST

Kopfschmerzen & Migräne

RECOVER

Eine große Anzahl von Menschen mit psychischen Erkrankungen, fehlende Therapieplätze, steigende Kosten – in Deutschland steht die Versorgung psychisch kranker Menschen vor großen Herausforderungen. Ein neues Behandlungskonzept namens RECOVER (UKE) will die Versorgungslücken schließen und die Situation von psychisch erkrankten Menschen verbessern.

Erfahren Sie mehr …

psychenet.de

Das Portal psychenet.de bietet wissenschaftlich fundierte Informationen zu häufigen psychischen Erkrankungen sowie weiteren Themen rund um psychische Gesundheit. psychenet.de ist im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts psychenet – Hamburger Netz psychische Gesundheit (2011 bis 2015) entstanden.

Erfahren Sie mehr…

Die Materialien

Sie möchten noch tiefer einsteigen? Hier finden Sie Lernmaterialien zu den vorgestellten Erkrankungen – kostenfrei zum Downloaden!